Angebote zu "Attacke" (56 Treffer)

Kategorien

Shops

Hasbro Spielfigur »Transformers Cyberverse Acti...
19,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Spielfigur »Transformers Cyberverse Action Attackers Warrior Figur: Bumblebee« von Hasbro führt als mutiger Scout Aufklärungsmissionen für die heldenhaften Autobots aus. Mit den Transformers Cyberverse Action Attackers heißt es: Verwandeln und Action! Die Figur lässt sich in neun Schritten vom Fahrzeug in einen Roboter verwandeln. Der letzte Verwandlungsschritt aktiviert automatisch Bumblebees Spezialattacke. Nach der Verwandlung kann die Attacke durch einfache Reaktivierungsschritte wiederholt werden.Größe der Figur: ca. 14 cm. 9 Verwandlungsschritte vom Auto zum Roboter. Bekannt aus der Serie »Transformers Cyberverse«. Aktivierung der Spezialattacke im Robotermodus.Altersempfehlung ab 6 Jahren.

Anbieter: OTTO
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Urin Attacke vet. 500 ml

Vorteile: - optimal geeignet für Katzentoiletten, Markierungsstellen von Hunden, Abkotstellen\", urinierte Textilien, Möbel, etc. - wirkt sogar bei Urin- und Kotgerüchen von Hunden und Katzen auf Teppichen, Fliesen, Holz, im Auto, etc. -

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Exklusiv Hot Wheels Hai-Attacke Spielset mit Fa...
26,49 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Bei dieser actiongeladenen MATTEL Nervenkitzelfahrt mit Farbwechsel gilt es, dem Hai zu entkommen, der Autos verspeisen möchte. Die ersten Fahrzeuge rasen die Turmrampe hinunter, aber Achtung – der Hai hat Appetit auf metallische Snacks und hat es darauf abgesehen, Fahrzeuge zwischen seine Fänge zu bekommen! Wenn er ein Fahrzeug erwischt, kann ein anderes über die Rampe fahren, um es durch Auslösen des Hebels zu befreien. Wird der Hai getroffen, fährt das gefangene Fahrzeug in die Freiheit. Wird er verfehlt, fliegt das Auto möglicherweise aus der Spur – und alle Fahrzeuge enden als Haifutter! Details: - cooles Hai-Attacke-Spielset von MATTEL - mit 5 Color Shifters und 13 bunten Fahrzeugen - 2 Farbwechsel-Zonen: Tauchbecken und Pool mit Wasserrutsche - Rampe lässt Autos fliegen Material: Kunststoff

Anbieter: myToys
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
URIN ATTACKE vet. 500 Milliliter

Versandkosten 2,99 EUR, ab 20,- EUR versandkostenfrei. URIN ATTACKE vet. cdVet UrinAttacke wurde entwickelt für die Beseitigung von unangenehmen Gerüchen. 2-Stufen Wirkmethode Stufe 1: Sofortwirkung durch hochwirksame Geruchsabsorber Stufe 2:

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Hasbro Spielfigur »Transformers Cyberverse Acti...
19,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Spielfigur »Transformers Cyberverse Action Attackers Warrior Figur: Bumblebee« von Hasbro führt als mutiger Scout Aufklärungsmissionen für die heldenhaften Autobots aus. Mit den Transformers Cyberverse Action Attackers heißt es: Verwandeln und Action! Die Figur lässt sich in neun Schritten vom Fahrzeug in einen Roboter verwandeln. Der letzte Verwandlungsschritt aktiviert automatisch Bumblebees Spezialattacke. Nach der Verwandlung kann die Attacke durch einfache Reaktivierungsschritte wiederholt werden.Größe der Figur: ca. 14 cm. 9 Verwandlungsschritte vom Auto zum Roboter. Bekannt aus der Serie »Transformers Cyberverse«. Aktivierung der Spezialattacke im Robotermodus.Altersempfehlung ab 6 Jahren.

Anbieter: Neckermann
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Urin Attacke vet. 100 ml

Vorteile: - optimal geeignet für Katzentoiletten, Markierungsstellen von Hunden, Abkotstellen\", urinierte Textilien, Möbel, etc. - wirkt sogar bei Urin- und Kotgerüchen von Hunden und Katzen auf Teppichen, Fliesen, Holz, im Auto, etc. -

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Buch - Abenteuer Elternzeit: Ein Ratgeber über ...
14,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Reisen mit Babys und Kleinkindern - eine intensive Zeit, in der man die Seele gemeinsam baumeln lassen kann, aber auch in ungewohnter Umgebung viele Abenteuer bestehen muss. Das schweißt zusammen und führt zu einem ganz neuen Familienglück.Mit zahlreichen Experteninterviews und Tipps hilft das Buch bei Reiseplanung und Kofferpacken und verrät, wie man Kinder im Auto, Zug oder Flugzeug bei Laune hält. Außerdem berichtet Inka Schmeling von ihrer eigenen Elternzeitreise auf der legendären Seidenstraße und lässt Mütter und Väter zu Wort kommen, die mit ihren Kleinkindern in der Elternzeit oder danach große und kleine Reisen unternommen haben. Ein toller Hosentaschenbegleiter auf jeder Reise und ein besonderes Geschenk zur Geburt!" Eine amüsant zu lesende Mischung aus Ratgeber und Reisereportage." Eltern " Fazit: Große Reisen mit kleinen Kindern sind sehr zu empfehlen. Die Autorin macht Eltern Mut, aus gewohnten Strukturen auszubrechen und sich gemeinsam mit ihren Kindern neue Horizonte zu erschließen." Frankfurter Allgemeine Zeitung "In 'Abenteuer Elternzeit' beschreibt sie sehr amüsant, wie ihr blondes, blauäugiges Baby Wildfremde auf der Straße zum Singen bringt, wie es in Restaurants beschenkt, fotografiert und an den Nachbartischen herumgereicht wird, während ihre Eltern in Ruhe essen." Die Zeit "Amüsanter Ratgeber mit großem Serviceteil." Petra "Sehr amüsant und ehrlich beschreibt Schmeling in "Abenteuer Elternzeit" ihren Alltag in einem Hamburger Szeneviertel und ihre Erlebnisse im Orient. Sie schildert auch den Zoff mit ihrem Mann über die richtige Kinderkleidung und wie sie in Teheran eine heftige, aber folgenlose Heimweh-Attacke erlitt." Spiegel Online "Rund um die lebendig-amüsante Reisegeschichte gibt die Autorin zahlreiche praktische Tipps zum Reisen mit Kleinkind, interviewt Experten und lässt erfahrene Reise-Eltern sprechen.

Anbieter: myToys
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Hai Attacke Kostüm blau-haut

Lieferumfang: 1 Hai Attacke Kostüm, inkl. Hai mit angenähtem Muskeloberteil und Taucherbrille (ohne Schuhe). Farbe: Blau/Haut. Material: 100% Polyester. Böser Hai, beißt den armen Schwimmer und jagst den Leuten so einen Schrecken ein. Dieses

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Nurofen Immedia 200mg Weichkapseln
5,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Nurofen Immedia 200mg Weichkapseln (Packungsgröße: 10 stk)bei leichten bis mäßig starken Schmerzenbei Fiebergeeignet für Kinder ab 6 Jahre mit einem Körpergewicht ab 20 kgWirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Kapsel enthält:200 mg IbuprofenMacrogol 6009,89mg Sobitol0,485mg Cochenillerot AGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der oben genannten Inhaltsstoffe sowie:Überempfindlichkeit gegenüber anderen Schmerzmittelnbei einer Vorgeschichte von Bronchospasmus, Asthma, Nasenentzündung oder Nesselsucht (Urtikaria)im Zusammenhang mit der Einnahme vonAcetylsalicylsäure oder anderen Schmerzmitteln bei in der Vergangenheit aufgetretenen Magen- oder Darmgeschwüren oder -blutungenbei ungeklärten Blutgerinnungsstörungenbei Hirnblutungen oder anderen aktiven Blutungenschwerer Leberinsuffizienzschwerer Niereninsuffizienz schwerer Herzinsuffizienzbei systemischem Lupus erythematodeswährend der Schwangerschaft/Stillzeit sollten Nurofen Immedia 200mg Weichkapseln (Packungsgröße: 10 stk) nicht angewendet werden.DosierungDas Dosierungsintervall sollte 6 Stunden nicht unterschreiten und ein Überschreiten der maximalen Tagesdosis sollte keinesfalls erfolgen.Kinder mit einem Körpergewicht ab 20 - 29 kg:Einzeldosis: 1 Tablette (200 mg Ibuprofen)maximale Tagesdosis: 3 Tabletten (600 mg Ibuprofen)Kinder mit einem Körpergewicht ab 29 - 40 kg:Einzeldosis: 1 Tablette (200 mg Ibuprofen)maximale Tagesdosis: 4 Tabletten (800 mg Ibuprofen)Kinder und Jugendliche ab 40 kg:Einzeldosis: 1 - 2 Tabletten (200 - 400 mg Ibuprofen)maximale Tagesdosis: 6 Tabletten (1200 mg Ibuprofen)EinnahmeZum Einnehmen. Nur zur kurzzeitigen Anwendung. Nicht kauen.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBesondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich,wenn Sie bestimmte Erkrankungen der Haut (systemischer Lupus erythematodes (SLE) oder Mischkollagenose) habenwenn Sie schwere Hautreaktionen haben wie exfoliative Dermatitis, Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse. Beim ersten Anzeichen von Hautausschlägen, Schleimhautläsionen oder sonstigen Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion sollte das Präparat sofort abgesetzt werdenwenn Sie bestimmte angeborene Blutbildungsstörungen haben (z.B. akute intermittierende Porphyrie)wenn Sie an Magen- und Darmkrankheiten leiden oder gelitten haben (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)bei verminderter Nierenfunktionbei Leberfunktionsstörungenwenn Sie versuchen schwanger zu werdenDirekt nach einem größeren chirurgischen Eingriff ist besondere ärztliche Überwachung notwendigWenn Sie an Asthma oder allergischen Reaktionen leiden oder gelitten haben, kann Atemnot auftretenbei Patienten, die an Heuschnupfen, Nasenpolypen oder chronischen obstruktiven Atemwegserkrankungen leiden, da für sie ein erhöhtes Risiko für das Auftreten allergischer Reaktionen besteht. Die allergischen Reaktionen können sich als Asthmaanfälle (sogenanntes Analgetika-Asthma), Quincke-Ödem oder Nesselsucht äußernDie Einnahme der Kapseln während einer Windpockenerkrankung (Varicella) sollte vermieden werdenwenn Sie an Blutgerinnungsstörungen leidenBei länger dauernder Gabe ist eine regelmäßige Kontrolle Ihrer Leberwerte, der Nierenfunktion und des Blutbildes erforderlichEine gleichzeitige Anwendung mit anderen NSAR, einschließlich COX-2-Hemmern (Cyclooxigenase-2-Hemmern), vergrößert das Risiko von Nebenwirkungen und sollte deshalb vermieden werdenNebenwirkungen können minimiert werden, wenn die niedrigste wirksame Dosis über den kürzest möglichen Zeitraum angewendet wirdBei älteren Patienten können häufiger Nebenwirkungen auftretenIm Allgemeinen kann die gewohnheitsmäßige Anwendung von (verschiedenen Arten von) Schmerzmitteln zu dauerhaften schweren Nierenschäden führen. Das Risiko ist unter körperlicher Belastung, einhergehend mit Salzverlust und Dehydratation, möglicherweise erhöht und sollte daher vermieden werdenDie längere Anwendung jeglicher Art von Schmerzmitteln gegen Kopfschmerzen kann diese verschlimmern. Ist dies der Fall oder wird dies vermutet, sollte ärztlicher Rat eingeholt und die Behandlung abgebrochen werden. Die Diagnose von Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch (Medication Overuse Headache, MOH) sollte bei Patienten vermutet werden, die an häufigen oder täglichen Kopfschmerzen leiden, obwohl (oder gerade weil) sie regelmäßig Arzneimittel gegen Kopfschmerzen einnehmenEs besteht ein Risiko für Nierenfunktionsstörungen bei dehydrierten Kindern und JugendlichenNSAR können die Symptome einer Infektion oder von Fieber maskieren.Entzündungshemmende Mittel/Schmerzmittel wie Ibuprofen können mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzanfall oder Schlaganfall einhergehen, insbesondere bei Anwendung in hohen Dosen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer.Sie sollten Ihre Behandlung vor der Einnahme mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen, wenn Sieeine Herzerkrankung, einschließlich Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und Angina (Brustschmerzen), haben oder einen Herzinfarkt, eine Bypass-Operation, eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörungen in den Beinen oder Füßen aufgrund verengter oder verschlossener Arterien) oder jegliche Art von Schlaganfall (einschließlich Mini-Schlaganfall oder transitorischer ischämischer Attacke, ?TIA") hattenBluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinspiegel haben oder Herzerkrankungen oder Schlaganfälle in Ihrer Familienvorgeschichte vorkommen oder wenn Sie Raucher sind.Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Sie das Arzneimittel anwenden, wenn einer der oben aufgeführten Punkte auf Sie zutrifft. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenBei kurzzeitiger und bestimmungsgemäßer Anwendung hat dieses Arzneimittel keinen oder einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Teilnahme am Straßenverkehr und das Bedienen von Maschinen. Wenn Nebenwirkungen, wie Müdigkeit und Schwindelgefühl auftreten, fahren Sie nicht mit dem Auto oder bedienen Sie keine Maschinen. Der Konsum von Alkohol erhöht das Risiko dieser Nebenwirkungen. SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftNehmen Sie dieses Arzneimittel nicht in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft ein. Vermeiden Sie, wenn vom Arzt nicht anders angeraten, die Anwendung dieses Arzneimitttels in den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft.StillzeitDieses Arzneimittel geht in die Muttermilch über, kann aber während der Stillzeit eingenommen werden, wenn es in der empfohlenen Dosis und für die kürzest mögliche Zeit angewendet wird.FortpflanzungsfähigkeitDieses Arzneimittel gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (NSAR), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar).HinweiseSie sollten Nurofen Immedia 200mg Weichkapseln (Packungsgröße: 10 stk) ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage und/oder in höheren Dosen anwenden.Ähnliche Suchbegriffe: Fieber Migräne Erkältung Kopfschmerzen SchmerzenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Nurofen Immedia 200mg Weichkapseln (Packungsgröße: 10 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
vidaXL 9-tlg. Auto-Abschleppgurt-Set

Dieses unverzichtbare 9-teilige Auto-Rettungsset bietet alles im Falle eines Unfalls. Das Set enthält 3 Nylonbänder in verschiedenen Längen und Bruchlasten. Die verstärkten Schlaufenenden stellen sicher, dass jeder Ankerpunkt gesichert ist, und

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Zurück in die Zukunft Trilogie (enthält UltraVi...
14,49 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Besitze mit dieser neuen Kollektion alle drei action-geladenen “Zurück in die Zukunft“ Filme, jetzt auch mit Ultraviolet Version, sodass du die Action wieder und wieder anschauen kannst. Zurück in die ZukunftDie Zukunft für den 17 Jahre alten Marty McFly entwickelt sich nicht gerade gut. Seine Familie ist zerrüttet, sein Lehrer Mr Strickland hat es auf ihn abgesehen, seine Musik ist zu lat und der Rest der Welt interessiert sich nicht für ihn. Nur mit seiner Freundin Jennifer Parker und dem ortsansässigen exzentrischen Wissenschaftler Dr. Emmet findet er die Unterstützung und Begeisterung, die er braucht. Nie zu der passenden Zeit zum Unterricht oder zum Abendessen ist Marty eines Tages wieder zu spät, aber er hat die beste Zeit seines Lebens. Aber welche Zeit ist es genau? Marty ist letzte Nacht rechtzeitig nach Hause gekommen, aber 30 Jahre früher. Eins der weniger verrückten Experimente des Wissenschaftlers ist etwas schief gegangen und Marty befindest sich auf einmal in dem Reifen eines DeLorean Autos wieder, das in eine Zeitmaschine umgewandelt wurde. Das Auto braust zurück in das Jahr 1955, in dem er seine Eltern trifft, die damals genau in seinem Alter waren und versucht aus seinem Vater, der ein Versager ist, einen ordentlichen Mann zu machen. Special Features: Gelöschte Szenen: Peanut Pinch Me Doc's Personal Belongings She's Cheating Darth Vader (Extended Version) Hit Me George You Got A Permit? The Phone Booth Gelöschte Szenen mit Kommentaren: Tales from the Future: In the Beginning Time to Go Keeping Time Archivierte Features: Das ‘Making of’ von Zurück in die Zukunft Die Entstehung der Trilogie: Kapitel 1 Zurück in die Zukunft Nacht Fragen und Antworten mit Michael J. Fox Hinter der Kulisse: Originale Makeup Tests Outtakes Nukleares Testgelände mit Kommentaren Fotogallerie Konzeptgestaltung Zusätzliche Storyboards Fotos hinter den Kulissen Marketing Material Portrait der Charaktere Huey Lewis and the News Power of Love Music Video Kinotrailer besondere Kommentare mit Produzenten Bob Gale und Neil Canton Fragen und Antworten: Kommentare mit Regisseur Robert Zemeckis und Produzent Bob Gale Danke Produktpiraterie Trailer Zurück in die Zukunft 2Ein Wissenschaftler und sein junger Freund entdecken bei ihrer Rückkehr aus der Vergangenheit, dass die Gegenwart sich zum schlechten verändert hat. Marty und Doc steigen noch einmal in den DeLorean und reisen zurück in die Zukunft und unternehmen einen Versuch, das Jahr 1985 und damit auch ihre Leben wieder gerade zu rücken. Der erheiternde Besuch von Marty und Doc in das Jahr 2015 löst scheinbar ein paar Probleme mit der zukünftigen McFly Familie. Als die beiden jedoch nach Hause zurückkehren, stellen sie schnell fest, dass jemand versucht hat, die Zeit zu beeinflussen und ein albtraumhaftes Hill Valley zu gestalten. Ihre einzige Hoffnung ist wieder einmal in das Jahr 1955 zurückzureisen und die Zukunft zu retten. Special Features: Gelöschte Szenen Gelöschte Szenen mit Kommentaren: Geschichten aus der Zukunft: Time Flies The Physics of Back to the Future with Dr. Michio Archivierte Features: Das ‘Making of’ von Zurück in die Zukunft II Die Entstehung der Trilogie Kapitel 2 Hinter den Kulissen: Outtakes Konzeptgestaltung Storyboard Gestaltung der Delorean Gestaltung der Zeitreise Hoverboard Test Entwicklung der Szenen mit visuellen Effekten Fotogalleries Konzeptgestaltung zusätzliche Storyboards Fotografien hinter den Kulissen Marketing Material Portraits der Charaktere Kinotrailer Fragen und Antworten mit Regisseur und Produzent besondere Kommentare Danke Produktpiraterie Trailer Zurück in die Zukunft 3Am Ende der zweiten Fortsetzung des Films erleidet der Delorean eine Panne in einem Gewitter und der Doc wurde an ein mysteriöse Ziel geschickt. Marty bleibt auf der Suche nach seinem Freund gefangen zurück. Doc Brown ist in der Tat noch weiter in die Vergangenheit geschickt worden – in die Zeit des Wilden Westen. Marty muss also in das Jahr 1885 reisen, um Doc vor einem frühzeitigen Ende zu retten. Nachdem er eine Attacke der Indianer und unfreundlicher Stadtbewohner überlebt hat, findet Marty schließlich Doc Brown den Schmied. Unter dem Einfluss der charmanten Clara Clayton muss es Marty erst einmal gelingen, den Doc zu überzeugen, den Wilden Westen hinter sich zu lassen und gemeinsam wieder zurück in die Zukunft zu fliegen. Mit viel Action, Lachern und Romantik ist dieser Film das große Finale der Blockbuster Zeitreisen-Serie. Special Features: Gelöschte Szenen Gelöschte Szenen mit Kommentaren: Geschichten aus der Zukunft Third Time’s The Charm Tales from the Future: The Test of Time Archivierte Features: Das ‘Making of’ von Zurück in die Zukunft III Entstehung der Trilogie: Kapitel 3 Das Geheimnis hinter der ‘Zurück in die Zukunft’ Trilogie Hinter der Kulisse: Outtakes Gestaltung der Stadt Hill Valley Gestaltung der Kampagne Fotogallerie Konzeptgestaltung zusätzliche Storyboards Fotografie hinter den Kulissen Marketing Material Portraits der Charaktere ZZ Top Double back Musikvideo Häufig gestellte Fragen zu der Trilogie Kinotrailer Zurück in die Zukunft: Die Fahrt Lobby Queue The Ride Part 1 Presho The Ride Part 2 Fragen und Antworten – Kommentare mit Regisseur und Produzent Besondere Kommentare von den Produzenten Bob Gale und Neil Canton Sprache:Deutsch, Japanisch, Türkisch Untertitel Englisch für Gehörlose, Deutsch Zurück in die Zukunft:Japanisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch Zurück in die Zukunft 2: Japanisch, Dänisch

Anbieter: Zavvi
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Nurofen Immedia 400mg
9,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk)Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk) sind ein schmerzstillendes, fiebersenkendes und entzündungshemmendes Arzneimittel. Sie werden zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung angewendet bei:leichten bis mäßig starken SchmerzenFieberWirkungsweise von Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk)Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk) enthalten den bewährten Wirkstoff Ibuprofen in Form von Ibuprofen-DL-Lysinat. Dieser gehört zu einer Gruppe von Wirkstoffen, die u.a. die Produktion körpereigener Entzündungsmediatoren hemmen. Dadurch wird die Vermittlung von Entzündungsreaktionen, Schmerz und Fieber entscheidend beeinflusst.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Tablette der Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk) enthält:683,47 mg Ibuprofen-DL-Lysinat (entsprechend 400 mg Ibuprofen)Sonstige Bestandteile der Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk):Povidon, Carboxymethylstärke-Natrium (TYP A), Magnesiumdistearat, Hypromellose, Titandioxid, Talkum, Drucktinte Opacode S-1-27794 Black [Schellack(entwachst), Eisen(II-III)-oxid, Propylenglycol]GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der oben genannten Inhaltsstoffe darf dieses Produkt nicht angewendet werden. Es darf ebenfalls nicht eingenommen werden, wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmern reagiert haben, bei bestehenden oder aufgetretenen Magen- oder Darmgeschwüren, Magen- oder Darmblutungen, schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen, schweren, unkontrollierten Herzbeschwerden, ungeklärten Blutbildstörungen, Hirn- oder anderen aktiven Blutungen, in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft sowie bei Kindern unter 40 kg (12 Jahren).Bitte beachten Sie weitere Hinweise zu Anwendungsbeschränkungen in der Packungsbeilage. Die Einnahme des Arzneimittels während des 1. und 2. Trimenon der Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.DosierungAnwendungsempfehlung der Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk):Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren (KG gleich/größer 40 kg) nehmen bei Beschwerden 1 Tablette der Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk) unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit vorzugsweise zu oder nach einer Mahlzeit ein. Die Einnahme kann bei Bedarf bis zu 3x täglich erfolgen. Das Einnahmeintervall sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. EinnahmeNehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) ein.Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, das Präparat während der Mahlzeiten einzunehmen.Wird das Arzneimittel während oder kurz nach einer Mahlzeit eingenommen, kann sich der Wirkungseintritt verzögern. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, nehmen Sie nicht mehr als die in Kategorie "Dosierung" empfohlene Dosis ein und unterschreiten Sie nicht das angegebene Dosierungsintervall.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Präparat einnehmen:bei bestimmten Hautkrankheiten (systemischer Lupus erythematodes (SLE) oder Mischkollagenose)wenn Sie schwere Hautreaktionen haben wie exfoliative Dermatitis, Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse. Beim ersten Anzeichen von Hautausschlägen, Schleimhautläsionen oder sonstigen Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion sollte das Präparat sofort abgesetzt werden.wenn Sie bestimmte angeborene Störungen bei der Blutbildung haben (z. B. akute intermittierende Porphyrie)wenn Sie an Blutgerinnungsstörungen leidenwenn Sie an Magen- und Darmkrankheiten leiden oder gelitten haben (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)wenn Sie jemals Bluthochdruck und/oder eine Herzmuskelschwäche hattenbei verminderter Nierenfunktionbei Leberfunktionsstörungenwenn Sie versuchen schwanger zu werdenWenn Sie an Asthma oder allergischen Reaktionen leiden oder gelitten haben, kann Atemnot auftretenWenn Sie an Heuschnupfen, Nasenpolypen oder chronischen obstruktiven Atemerkrankungen leiden, ist das Risiko einer allergischen Reaktion größer. Die allergischen Reaktionen können als Asthmaanfälle (sogenanntes Analgetika-Asthma), Quincke-Ödem oder Nesselsucht auftreten.Entzündungshemmende Mittel/Schmerzmittel wie Ibuprofen können mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzanfall oder Schlaganfall einhergehen, insbesondere bei Anwendung in hohen Dosen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer.wenn Sie eine Herzerkrankung, einschließlich Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und Angina (Brustschmerzen), haben oder einen Herzinfarkt, eine Bypass-Operation, eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörungen in den Beinen oder Füßen aufgrund verengter oder verschlossener Arterien) oder jegliche Art von Schlaganfall (einschließlich Mini-Schlaganfall oder transitorischer ischämischer Attacke (TIA)) hattenwenn Sie Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinspiegel haben oder Herzerkrankungen oder Schlaganfälle in Ihrer Familienvorgeschichte vorkommen oder wenn Sie Raucher sindDie Einnahme während einer Windpockenerkrankung sollte vermieden werden.Bei einer länger dauernden Einnahme sollten Ihre Leberwerte, Ihre Nierenfunktion und Ihr Blutbild regelmäßig überwacht werden.Nebenwirkungen können durch die Einnahme der niedrigsten wirksamen Dosis über die kürzest mögliche Zeit reduziert werden.Bei älteren Personen können häufiger Nebenwirkungen auftreten.Im Allgemeinen kann die gewohnheitsmäßige Anwendung von (verschiedenen Arten von) Schmerzmitteln zu dauerhaften schweren Nierenschäden führen. Durch physische Belastung in Verbindung mit Salzverlust und Dehydratation kann das Risiko erhöht werden. Dies sollte man vermeiden.Die längere Anwendung jeglicher Art von Schmerzmitteln gegen Kopfschmerzen kann diese verschlimmern. Ist dies der Fall oder wird dies vermutet, sollte ärztlicher Rat eingeholt und die Behandlung abgebrochen werden. Die Diagnose von Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch (Medication Overuse Headache (MOH)) sollte bei Patienten vermutet werden, die an häufigen oder täglichen Kopfschmerzen leiden, obwohl (oder gerade weil) sie regelmäßig Arzneimittel gegen Kopfschmerzen einnehmen.Eine gleichzeitige Anwendung des Präparates mit anderen NSAR, einschließlich COX-2-Hemmern (Cyclooxigenase-2-Hemmer), vergrößert das Risiko von Nebenwirkungen und sollte deshalb vermieden werden.Es besteht ein Risiko für Nierenfunktionsstörungen bei dehydrierten Kindern und Jugendlichen.Direkt nach einem größeren chirurgischen Eingriff ist besondere ärztliche Überwachung notwendig.NSAR können die Symptome einer Infektion oder von Fieber maskieren.Kinder und JugendlicheBitte beachten Sie die Hinweise in Kategorie "Kontraindikation". Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenDa bei der Anwendung in höherer Dosierung zentralnervöse Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Schwindel auftreten können, kann im Einzelfall das Reaktionsvermögen verändert und die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol. Sie können dann auf unerwartete und plötzliche Ereignisse nicht mehr schnell und gezielt genug reagieren. Fahren Sie in diesem Fall nicht Auto oder andere Fahrzeuge! Bedienen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen! Arbeiten Sie nicht ohne sicheren Halt!SchwangerschaftSchwangerschaftDieses Arzneimittel darf während der letzten 3 Monate der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Nehmen Sie dieses Arzneimittel, wenn vom Arzt nicht anders verordnet, nicht in den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft ein.StillzeitDieses Arzneimittel geht in die Muttermilch über, kann aber während der Stillzeit eingenommen werden, wenn die empfohlene Dosis eingehalten wird und es über die kürzest mögliche Zeit angewendet wird.Zeugungs-/GebärfähigkeitVermeiden Sie es dieses Arzneimittel einzunehmen, wenn Sie schwanger werden wollen.Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.HinweiseHalten die Beschwerden länger als 4 Tage an, sollten Sie einen Arzt zu Rate ziehen. Ähnliche Suchbegriffe: Fieber Migräne Erkältung Kopfschmerzen SchmerzenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 24 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Nurofen Immedia 400mg
5,79 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk)Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk) sind ein schmerzstillendes, fiebersenkendes und entzündungshemmendes Arzneimittel. Sie werden zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung angewendet bei:leichten bis mäßig starken SchmerzenFieberWirkungsweise von Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk)Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk) enthalten den bewährten Wirkstoff Ibuprofen in Form von Ibuprofen-DL-Lysinat. Dieser gehört zu einer Gruppe von Wirkstoffen, die u.a. die Produktion körpereigener Entzündungsmediatoren hemmen. Dadurch wird die Vermittlung von Entzündungsreaktionen, Schmerz und Fieber entscheidend beeinflusst.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Tablette der Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk) enthält:683,47 mg Ibuprofen-DL-Lysinat (entsprechend 400 mg Ibuprofen)Sonstige Bestandteile der Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk):Povidon, Carboxymethylstärke-Natrium (TYP A), Magnesiumdistearat, Hypromellose, Titandioxid, Talkum, Drucktinte Opacode S-1-27794 Black [Schellack(entwachst), Eisen(II-III)-oxid, Propylenglycol]GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der oben genannten Inhaltsstoffe darf dieses Produkt nicht angewendet werden. Es darf ebenfalls nicht eingenommen werden, wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmern reagiert haben, bei bestehenden oder aufgetretenen Magen- oder Darmgeschwüren, Magen- oder Darmblutungen, schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen, schweren, unkontrollierten Herzbeschwerden, ungeklärten Blutbildstörungen, Hirn- oder anderen aktiven Blutungen, in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft sowie bei Kindern unter 40 kg (12 Jahren).Bitte beachten Sie weitere Hinweise zu Anwendungsbeschränkungen in der Packungsbeilage. Die Einnahme des Arzneimittels während des 1. und 2. Trimenon der Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.DosierungAnwendungsempfehlung der Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk):Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren (KG gleich/größer 40 kg) nehmen bei Beschwerden 1 Tablette der Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk) unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit vorzugsweise zu oder nach einer Mahlzeit ein. Die Einnahme kann bei Bedarf bis zu 3x täglich erfolgen. Das Einnahmeintervall sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. EinnahmeNehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) ein.Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, das Präparat während der Mahlzeiten einzunehmen.Wird das Arzneimittel während oder kurz nach einer Mahlzeit eingenommen, kann sich der Wirkungseintritt verzögern. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, nehmen Sie nicht mehr als die in Kategorie "Dosierung" empfohlene Dosis ein und unterschreiten Sie nicht das angegebene Dosierungsintervall.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Präparat einnehmen:bei bestimmten Hautkrankheiten (systemischer Lupus erythematodes (SLE) oder Mischkollagenose)wenn Sie schwere Hautreaktionen haben wie exfoliative Dermatitis, Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse. Beim ersten Anzeichen von Hautausschlägen, Schleimhautläsionen oder sonstigen Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion sollte das Präparat sofort abgesetzt werden.wenn Sie bestimmte angeborene Störungen bei der Blutbildung haben (z. B. akute intermittierende Porphyrie)wenn Sie an Blutgerinnungsstörungen leidenwenn Sie an Magen- und Darmkrankheiten leiden oder gelitten haben (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)wenn Sie jemals Bluthochdruck und/oder eine Herzmuskelschwäche hattenbei verminderter Nierenfunktionbei Leberfunktionsstörungenwenn Sie versuchen schwanger zu werdenWenn Sie an Asthma oder allergischen Reaktionen leiden oder gelitten haben, kann Atemnot auftretenWenn Sie an Heuschnupfen, Nasenpolypen oder chronischen obstruktiven Atemerkrankungen leiden, ist das Risiko einer allergischen Reaktion größer. Die allergischen Reaktionen können als Asthmaanfälle (sogenanntes Analgetika-Asthma), Quincke-Ödem oder Nesselsucht auftreten.Entzündungshemmende Mittel/Schmerzmittel wie Ibuprofen können mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzanfall oder Schlaganfall einhergehen, insbesondere bei Anwendung in hohen Dosen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer.wenn Sie eine Herzerkrankung, einschließlich Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und Angina (Brustschmerzen), haben oder einen Herzinfarkt, eine Bypass-Operation, eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörungen in den Beinen oder Füßen aufgrund verengter oder verschlossener Arterien) oder jegliche Art von Schlaganfall (einschließlich Mini-Schlaganfall oder transitorischer ischämischer Attacke (TIA)) hattenwenn Sie Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinspiegel haben oder Herzerkrankungen oder Schlaganfälle in Ihrer Familienvorgeschichte vorkommen oder wenn Sie Raucher sindDie Einnahme während einer Windpockenerkrankung sollte vermieden werden.Bei einer länger dauernden Einnahme sollten Ihre Leberwerte, Ihre Nierenfunktion und Ihr Blutbild regelmäßig überwacht werden.Nebenwirkungen können durch die Einnahme der niedrigsten wirksamen Dosis über die kürzest mögliche Zeit reduziert werden.Bei älteren Personen können häufiger Nebenwirkungen auftreten.Im Allgemeinen kann die gewohnheitsmäßige Anwendung von (verschiedenen Arten von) Schmerzmitteln zu dauerhaften schweren Nierenschäden führen. Durch physische Belastung in Verbindung mit Salzverlust und Dehydratation kann das Risiko erhöht werden. Dies sollte man vermeiden.Die längere Anwendung jeglicher Art von Schmerzmitteln gegen Kopfschmerzen kann diese verschlimmern. Ist dies der Fall oder wird dies vermutet, sollte ärztlicher Rat eingeholt und die Behandlung abgebrochen werden. Die Diagnose von Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch (Medication Overuse Headache (MOH)) sollte bei Patienten vermutet werden, die an häufigen oder täglichen Kopfschmerzen leiden, obwohl (oder gerade weil) sie regelmäßig Arzneimittel gegen Kopfschmerzen einnehmen.Eine gleichzeitige Anwendung des Präparates mit anderen NSAR, einschließlich COX-2-Hemmern (Cyclooxigenase-2-Hemmer), vergrößert das Risiko von Nebenwirkungen und sollte deshalb vermieden werden.Es besteht ein Risiko für Nierenfunktionsstörungen bei dehydrierten Kindern und Jugendlichen.Direkt nach einem größeren chirurgischen Eingriff ist besondere ärztliche Überwachung notwendig.NSAR können die Symptome einer Infektion oder von Fieber maskieren.Kinder und JugendlicheBitte beachten Sie die Hinweise in Kategorie "Kontraindikation". Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenDa bei der Anwendung in höherer Dosierung zentralnervöse Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Schwindel auftreten können, kann im Einzelfall das Reaktionsvermögen verändert und die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol. Sie können dann auf unerwartete und plötzliche Ereignisse nicht mehr schnell und gezielt genug reagieren. Fahren Sie in diesem Fall nicht Auto oder andere Fahrzeuge! Bedienen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen! Arbeiten Sie nicht ohne sicheren Halt!SchwangerschaftSchwangerschaftDieses Arzneimittel darf während der letzten 3 Monate der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Nehmen Sie dieses Arzneimittel, wenn vom Arzt nicht anders verordnet, nicht in den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft ein.StillzeitDieses Arzneimittel geht in die Muttermilch über, kann aber während der Stillzeit eingenommen werden, wenn die empfohlene Dosis eingehalten wird und es über die kürzest mögliche Zeit angewendet wird.Zeugungs-/GebärfähigkeitVermeiden Sie es dieses Arzneimittel einzunehmen, wenn Sie schwanger werden wollen.Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.HinweiseHalten die Beschwerden länger als 4 Tage an, sollten Sie einen Arzt zu Rate ziehen.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Nurofen Immedia 400mg (Packungsgröße: 12 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Auf Streife - Die Spezialisten - Eiskalter Betr...

Ein Ehepaar ist auf der Autobahn im Nebel verunglückt. Bei der Halterabfrage stellt sich heraus, dass das Auto kein Firmenwagen ist, sondern einer unbekannten Frau gehört. - Ein Mann hat sich bei einem Sturz von einer Leiter mit einer Nagelpistole mehrere Nägel ins Bein gejagt. Doch nicht nur er wurde getroffen. - Und: Lebensgefährliche Pfefferspray-Attacke: Ein Jugendlicher wurde von einem Auto erfasst. Die Täterin hatte ein ungewöhnliches Motiv dafür.

Anbieter: Joyn
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=auto+Attacke&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )